Fackelzug und geistlicher Abschluss zum Welt-Aids-Tag

Veranstaltungsinformationen

Die Aidshilfe Paderborn lädt ganz herzlich ein, an einem Fackelzug und einem anschließenden geistlichen Abschluss teilzunehmen, um Ihre Solidarität zu zeigen.

Fackelzug und geistlicher Abschluss zum Welt-Aids-Tag

Der Welt-Aids-Tag findet jedes Jahr am 1. Dezember statt. Dieser Tag ist ein Aufruf zur Toleranz und zur Solidarität mit HIV-positiven und an Aids erkrankten Menschen. Der Welt-Aids-Tag erinnert auch daran, dass HIV noch immer präsent ist. Die Zahl der Menschen mit einer HIV-Infektion in Deutschland ist bis Ende 2019 auf 90.700 gestiegen. Von diesen ist bei etwa 10.800 die HIV-Infektion noch nicht diagnostiziert.

Die Aidshilfe Paderborn lädt ganz herzlich ein, mit uns an einem Fackelzug teilzunehmen, um Ihre Solidarität zu zeigen. Wir treffen uns dafür um 17:30 Uhr am Rathaus in Paderborn. (Achtung: Richtung ist anders als in den Vorjahren!) Von dort gehen wir durch die Westernstraße und über das Westerntor zu dem Sozialstand auf dem Vorplatz der Herz-Jesu-Kirche. Dort wird es eine Kundgebung geben und wer mag kann danach (ca. 18 Uhr) an einem geistlichen Abschluss des Welt-Aids-Tags in der Herz-Jesu Kirche teilnehmen.

Es ist eine lange Tradition, dass wir jedes Jahr am Welt-Aids-Tag zusammen innehalten, denken und gedenken. Der geistliche Abschluss wird gemeinsam vom Evangelischen Kirchenkreis Paderborn, der Herz-Jesu-Kirchengemeinde, Pfarrer Peter Dahlheimer und der Aidshilfe Paderborn vorbereitet.

© Deutsche AidshilfeAm 01.12. ist Welt-Aids-Tag

Veranstaltungsort

Veranstalter